Unser Anspruch Mit dem Menschen – Für den Menschen

Wir respektieren jeden Menschen
in seiner Einzigartigkeit
und gestalten gemeinsam den Alltag.

Unsere Mitarbeitenden gestalten gemeinsam mit unseren Senioren den Alltag unter Berücksichtigung der Gesundheitssituation und der Biographie des Einzelnen. In den Tätigkeiten und Bemühungen in Pflege, Betreuung und in der hauswirtschaftlichen Versorgung wird die aktive Einbeziehung der Senioren und ihrer Angehörigen gefördert. Ziel des täglichen Wirkens unserer Mitarbeitenden ist es, bei unseren Senioren ein höchstmögliches körperliches, geistiges und soziales Wohlbefinden zu erreichen und damit die eigene Selbstständigkeit so lange wie möglich zu bewahren.

In Beziehung zu unseren Bewohnerinnen und Bewohnern
  • Wir gewährleisten und sichern eine hochwertige und transparente Pflege, Betreuung und hauswirtschaftliche Versorgung durch qualifiziertes Personal.
  • Die Bewohnerinnen und Bewohner leben bei uns trotz Krankheit und Pflegebedürftigkeit geborgen und sicher.
  • Wir bieten ihnen eine aktive Lebensgestaltung, um einen sinnvollen Alltag genießen zu können.
  • Sie erfahren Wertschätzung und Freundlichkeit in ihrem selbstbestimmten und individuellen Tagesablauf.
  • Sterbenden und ihren Angehörigen sind wir nahe und begleiten sie auf ihrem Weg.

In Beziehung zu den Angehörigen
  • Angehörige sind in unserem Haus jederzeit herzlich willkommen; sie bringen mit ihren Besuchen und ihrer Unterstützung ein Stück Alltag, Normalität und Sicherheit für unsere Bewohnerinnen und Bewohner.
  • Bestandteil unseres Pflegekonzeptes ist die Einbeziehung der Angehörigen, um Offenheit und Transparenz in der Pflege und einen vertrauensvollen Umgang zu fördern. Ihre Hinweise und Anregungen fördern die Qualität unserer Arbeit.
  • Im Rahmen der Biographiearbeit findet zwischen Angehörigen und Mitarbeitenden ein ständiger Informationsaustausch zur bewohnerorientierten, individuellen, ganzheitlichen Versorgung statt. Hierbei steht das Recht auf Selbstbestimmung und eine ressourcenerhaltende Pflege des Bewohners im Vordergrund.

In Beziehung zu Kooperationspartnerinnen und –partnern
  • Ein partnerschaftliches Miteinander bedeutet für uns eine offene Kommunikation und enge Zusammenarbeit.
  • Wir sind bestrebt, unsere Partnerschaften zum Wohle unserer Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam weiter zu entwickeln und auszubauen.
  • Für einen regelmäßigen Austausch stehen fachkompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung.

Unsere Teams
  • Pflegen eine offene Kommunikation, in der Wertschätzung für die geleistete Arbeit zum Ausdruck gebracht und Kritik konstruktiv geäußert wird.
  • Gestalten ihre Arbeit so, dass alle Arbeitsabläufe vorausschauend geplant und gut organisiert sind.
  • Betrachten Probleme lösungsorientiert und als Chancen zur Veränderung.
  • Sind offen für Neues und bereit sich weiterzuentwickeln.
  • Erstellen gemeinsam die Regeln ihrer Zusammenarbeit. Diese sind für alle verbindlich und ermöglichen eine hohe Qualität der Arbeit.
  • Arbeiten nach einheitlichen Bereichskonzepten und unter Einbeziehung aktueller Expertenstandards.
  • Jedes Teammitglied ist für seine Selbstpflege, den Erhalt der eigenen Ressourcen und seine Gesunderhaltung verantwortlich und wird dabei unterstützt.

Unser Führungsverständnis
  • Ziel- und ergebnisorientiertes sowie situatives Führen sehen wir als Grundlage unseres Handelns für optimale Ergebnisse und die Stärkung der Eigenmotivation. Die Förderung der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit ist Maßgabe für das Erreichen von Kundenzufriedenheit.
  • Die Führungskräfte sind für die Schaffung einer Arbeitsatmosphäre verantwortlich, in der Leistungswille und Leistungsfähigkeit jedes Mitarbeitenden gefördert werden und in der die Mitarbeitenden bereit sind, sich voll für ihre Aufgaben und die Ziele des Unternehmens einzusetzen.
  • Die Mitarbeitenden werden nach ihren Begabungen und der Zielstellungen des Unternehmens sowie in Hinsicht auf Qualitätsanforderungen und Bedürfnisse der Kunden in ihren fachlichen und persönlichen Kompetenzen unterstützt und gefördert.
  • Innovation ist eine treibende Kraft in der Unternehmensentwicklung zum Zweck der Zukunftssicherung. Probleme wahrnehmen, Prozesse überdenken und neuausrichten sowie deren Wirksamkeit stets zu kontrollieren und anzupassen ist ein kontinuierlicher Prozess in der Organisations- und Qualitätsentwicklung.
  • Die Pflegeheim Neubrandenburg gGmbH ist ein gemeinnütziges Unternehmen. Die Gewährleistung einer gesunden finanziellen Unternehmenslage ist vordergründige Führungsaufgabe. Ein sorgsamer Umgang mit finanziellen, materiellen und personellen Ressourcen sowie die Sensibilisierung aller Mitarbeitenden hat höchste Priorität.

Das Städtische Pflegeheim unterliegt wie jede Pflegeeinrichtung den jährlichen Kontrollen der Heimaufsicht und der Pflegekassen. Wir sehen diese Kontrollen als Hilfestellung zum Aufzeigen von Schwachstellen und somit zur ständigen Verbesserung unseres Qualitätsanspruchs.

Die Qualität in der Pflege und medizinischen Versorgung unserer Bewohner steht im Vordergrund unseres täglichen Handelns. Ziel des täglichen Wirkens unserer Mitarbeitenden ist es, bei unseren Senioren ein höchstmögliches körperliches, geistiges und soziales Wohlbefinden zu erreichen und damit die eigene Selbstständigkeit so lange wie möglich zu bewahren.

Wir freuen uns über das Ergebnis der Qualitätsprüfung im Jahr 2016 mit der Benotung „1,0 – Sehr gut“ in allen Bewertungsbereichen sowie in der Befragung der Bewohner. Dieses Ergebnis spiegelt einerseits das Qualitätsbewusstsein der Mitarbeitenden in der täglichen Arbeit wieder sowie auch -reflektiert durch das Ergebnis der Bewohnerbefragung- eine äußerst positive Zufriedenheit der bei uns lebenden Senioren.

Bitte nehmen Sie den Transparenzbericht unserer letzten Qualitätsprüfung zur Kenntnis:

Kontakt

Städtisches Pflegeheim gGmbH
Ameisenweg 19
17036 Neubrandenburg